Welche Nährstoffe können aufgenommen werden, ohne zuerst verdaut zu werden?

Um Nährstoffe aus den Speisen zu extrahieren, die du isst, müssen sie klein genug sein, damit die Zellen deines Dünndarms aufnehmen können. Der Prozess der Verdauung reduziert Ihre Lebensmittelpartikel auf eine ausreichende Größe für die Aufnahme. Allerdings enthalten einige Lebensmittel, die Sie essen, Makronährstoffe wie Zucker und Aminosäuren, die bereits klein genug sind, ohne dass eine Verdauung erforderlich ist. Andere Nährstoffe, einschließlich Vitamine und Mineralien, existieren in Lebensmitteln als kleine Moleküle, die in der Lage sind, absorbiert zu werden, wie es ist.

Zucker

Die Kohlenhydrate in Ihrer Ernährung bestehen aus Stärken und Zuckern. Während der Verdauung zerbricht dein Körper Stärke in einzelne Glukosemoleküle sowie Maltose, eine Zwei-Zucker-Einheit aus zwei Glukose-Zuckern. Andere Lebensmittel Kohlenhydrate, die Sie verbrauchen gehören die Disaccharide Saccharose, bestehend aus einer Glukose und eine Fructose zusammen, und Laktose, bestehend aus einer Glukose an eine Galactose gebunden. Alle diese Kohlenhydrate benötigen eine Verdauung zu einzelnen Zuckereinheiten vor der Absorption. Allerdings sind einige der Zucker, die Sie essen, bereits in Form von Monosacchariden oder einzelnen Zuckermolekülen. Diese einzelnen Zucker schließen Glukose, Galactose und Fructose ein, und Ihr Dünndarm nimmt sie auf, ohne sie zuerst zu verdauen.

Aminosäuren

Aminosäuren sind auch als Bausteine ​​von Proteinen bekannt. Die Proteine, die Sie verbrauchen, unterziehen sich der Verdauung, um einzelne Aminosäuren freizusetzen, die Ihr Dünndarm dann für den Transport in die Zellen des Körpers aufnimmt. Ihre Zellen kombinieren diese Aminosäuren in einer bestimmten Reihenfolge, um neue Proteine ​​zu schaffen, wie Sie sie benötigen. Weil Aminosäuren so eng innerhalb des Nahrungsmittelproteinmoleküls gebunden sind, verbrauchen Sie wenige freie Aminosäuren. Sie können jedoch mit freien Aminosäuren ergänzen, und diese Moleküle sind bereit für die Absorption durch die Zellen Ihres Dünndarms ohne den Prozess der vorherigen Verdauung.

Vitamine

Vitamine sind organische oder kohlenstoffhaltige Moleküle, die Ihr Körper in kleinen Mengen für eine optimale Gesundheit benötigt. Obwohl sie natürlich in Verbindung mit verschiedenen Nahrungsmitteln vorhanden sind und durch Ihr gastrointestinales System getragen werden können, während Ihre Nahrungsmittel einer Verdauung unterliegen, sind sie klein genug, damit Ihr Dünndarm ohne Verdauung aufnimmt. Vitamine werden entweder wasserlöslich oder fettlöslich eingestuft, je nach ihrer Fähigkeit, mit Wasser zu mischen. Spezielle Proteine ​​in den Zellen Ihres Dünndarms binden an wasserlösliche Vitamine zur Absorption, während fettlösliche Vitamine in Ihre Darmzellen zusammen mit verdauten Fettmolekülen absorbieren.

Mineralien

Minerale sind wesentliche Elemente, die Sie in Ihrer Ernährung benötigen, um Rollen zu erfüllen, einschließlich Struktur, Zell-Signalisierung, Flüssigkeits-Balance, Nährstoff-Stoffwechsel, Nervenfunktion und Muskelkontraktion. Wie bei Vitaminen sind Mineralien mit Lebensmitteln verbunden und passieren Ihren Darmtrakt während der Verdauung. Allerdings erleben sie keine Verdauung, sondern eine Absorption direkt in die Zellen, die Ihren Darm auskleiden.