Was sind die wichtigsten Zutaten der Tattoo Entfernung Cremes?

Der Impuls, eine Tätowierung zu bekommen, kann verblassen, aber Tattoos selbst ewig dauern. Laser-Verfahren sind die einzige FDA-zugelassene Tattoo-Entfernung Option, aber jede Sitzung kann $ 400 kosten, ab 2013. Darüber hinaus erfordert der Prozess in der Regel viele Sitzungen über viele Monate. Tattoo-Entfernung Cremes nicht tragen die FDA Stempel der Genehmigung, aber sie kommen zu einem Bruchteil der Kosten, die für einen Großteil ihrer Attraktivität. Erfahren Sie mehr über die Zutaten in diesen Cremes, online verkauft und in Drogerien, so können Sie entscheiden, wie am besten Ihre Tattoo zu entfernen.

Kennen Sie Ihre TCA

Trichloressigsäure oder TCA, ist der häufigste Wirkstoff in Tattoo-Entfernung Cremes. TCA ermutigt die Hautzellen zum Umsatz, was zu einer schälenden Haut führt. Neue Haut ersetzt schließlich die geschälte Haut, die potenziell das Tattoo im Laufe der Zeit erhellt. TattooHealth.org stellt fest, dass TCA oft erfolgreich die Tattoos aufhellt, besonders wenn sie als Vorbehandlung in Verbindung mit Laserentfernung verwendet wird. Allerdings kann diese saure Chemikalie Hautreizungen, Entzündungen, Schmerzen, Blasenbildung oder Verfärbungen verursachen.

Vertraut mit Hydrochinon

Während TCA-basierte Cremes arbeiten, indem sie helfen, Ihren Körper Schuppen Hautzellen, Cremes, die Hydrochinon enthalten allmählich verblassen die Haut Pigmentierung durch die Verringerung der Produktion von Melanin. Oft in topischen Salben verwendet, um das Aussehen von Leber und Altersflecken oder Sommersprossen zu erleichtern, eignet sich Hydrochinon auch für Tätowierungs-Cremes als Anti-Pigmentierungsmittel. Wie TCA kann Hydrochinon schädliche Nebenwirkungen verursachen, wie Juckreiz, Schwellung, Blasenbildung, Stechen oder Rötung.

Untersuche andere Chemikalien

Einige Tattoo-Entfernung Cremes enthalten chromabright, die als ein Haut-Aufhellung Agent, dass die Melanin-Produktion hemmt wirkt. Einige Produkte enthalten auch Adstringentien wie Salicylsäure und Hautaufheller Suc hat Stearinsäure, sowie inaktive Zutaten, einschließlich Wasser, Glycerin und Duftstoffe. Lesen und befolgen Sie alle Anweisungen oder Warnungen, die vom Hersteller einer Tattooentfernungscreme zur Verfügung gestellt werden, und konsultieren Sie Ihren Dermatologen, bevor Sie mit der Anwendung beginnen.

Natürliche Alternativen

Einige Tattoo-Entfernung Cremes wiederum sanfter alle natürlichen Zutaten anstelle von chemischen Peelings und Aufheller. Zu diesen Zutaten gehören Adstringentien wie Cymbopogon shoenathus, allgemein bekannt als Zitronengras, und natürliche Aufhellungsmittel wie weiße Lakritze, Kojisäure, Ascorbinsäure und Arbutin. Andere natürliche Zutaten gefunden sind Feuchtigkeitscremes wie Grüntee-Extrakt, Zitronenextrakt und Aloe, sowie Antioxidans-reiche Elemente wie Salbei Blatt. Wie ihre chemischen Cousinen, aber diese Produkte kommen nicht mit FDA-Zulassung.