Was sind die Ursachen für Schmerzen in der Schulter beim Heben oder Strecken Arm nach oben?

Der Beginn der Schulterschmerzen kann mit einer Verletzung oder mit der Überbeanspruchung zusammenhängen, die bei wiederholten Aktivitäten auftritt, wie etwa bei Sport-, Übungs- und Handarbeit oder Hausaufgaben. Verletzung oder Überbeanspruchung des Schultergelenks können die Bänder, Sehnen und Muskeln in der Schulter beschädigen. Die möglichen Ursachen von Schulterschmerzen bei der Verwendung des Schultergelenks in einer Hebe- oder Overhead-Streckbewegung sind viele.

Schulterschmerzen können in den Gelenken oder den Sehnen, Bändern und Muskeln beginnen und verschlechtern sich in der Regel mit Bewegung des Armes oder der Schulter. Die Rotatorenmanschette, die aus vier Sehnen besteht, ermöglicht eine Reihe von Bewegungen im Schultergelenk. Verletzungen oder Überbeanspruchung können zu Reißen, Entzündungen, knöchernen Veränderungen oder Schwellungen um die Sehnen führen, was Schmerzen verursacht, wenn Sie Ihren Arm gerade vorne, hinter dem Rücken oder über dem Kopf bewegen. Chronische Schulterschmerzen entstehen bei Verletzungen. Langfristige Schulterbedingungen entwickeln sich im Laufe der Zeit mit rezidivierenden Schmerzen und Unannehmlichkeiten.

Bedingungen, die Schulterschmerzen beim Erreichen über Ihren Kopf oder Heben verursachen können, gehören Arthritis, gefrorenes Schulter-Syndrom, Schulter Knochenbrüche und verschoben Schulter. Bursitis verursacht Schulterschmerzen, wenn die subakromiale Burse, die der Sac der Flüssigkeit ist, die die Sehnen kissen, beschädigt ist und entzündet wird. Nach MedlinePlus ist die häufigste Ursache für diese Art von Schmerzen Rotatorenmanschette Tendinitis, die auftritt, wenn beschädigte Sehnen entzündet und geschwollen sind und zwischen Knochen komprimiert werden. Rotatorenmanschetten-Tendinitis resultiert aus normalem Verschleiß im Zusammenhang mit dem Alter, den Verletzungen und der wiederholten Verwendung des Schultergelenks.

Schmerzen von Rotatorenmanschette Verletzungen treten in der Regel in der Vorderseite der Schulter oder außerhalb der Schulter. Der Schmerz verschlechtert sich, wenn du etwas über deinen Kopf hebst oder wenn du deinen Arm hebst. Der Schmerz kann dich daran hindern, den Arm zu benutzen und der Zustand verursacht oft Schmerzen während des Schlafes. Die Symptome der Bursitis sind Schmerzen, Steifheit, Schmerzen, wenn Sie sich bewegen oder drücken Sie die Gelenk und Schwellung und Rötung um das Gelenk.

Schulterschmerzen können effektiv mit Eis behandelt werden, Ruhe und Übungen zur Verbesserung der Bewegungsfreiheit und Stärkung der Muskeln und Sehnen. MedlinePlus empfiehlt, einen Vereisungszyklus zu verwenden, der 15 Minuten und 15 Minuten ausschließt. Führen Sie die Vereisung drei bis vier Mal am Tag für etwa drei Tage. Nach ein paar Tagen Ruhe für die Schulter, und verringerte Schmerzen und Schwellungen, können Sie langsam wieder Ihre normale Aktivität. Übungen und Stretching können helfen, gefrorene Schulter-Syndrom zu verhindern.

Ihr Schulterschmerz erfordert ärztliche Hilfe, wenn Sie die Gelenkschmerzen, die länger als zwei Wochen dauern, übermäßige Schwellung, rote oder blaue Hautfarbe in der Nähe der Verletzung, Hautausschlag, Fieber oder sehr scharfe Schmerzen haben. Vermeiden Sie Schulterschmerzen durch Stretching und Stärkung Ihrer Sehnen und Muskeln und mit richtigen Techniken während Sport und Bewegung Teilnahme.

Schulterschmerzen

Ursachen

Symptome

Hausbehandlung

Tipps und Warnungen