Was ist 500 mcg Biotin?

Vitamin H, häufiger als Biotin bezeichnet, ist ein Teil der B-Komplex Familie von Vitaminen. Ergänzungen von Biotin sind in Kapsel und Tablettenform erhältlich, und obwohl die empfohlene Dosis für Biotinmangel zwischen 100 und 1.000 Mikrogramm variieren kann, liefern viele Ergänzungen 500 Mikrogramm. Biotin-Mangel ist bei gesunden Individuen selten, und Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie mit Biotin ergänzen.

Biotin wird in einer Vielzahl von Lebensmitteln gefunden. Es findet sich in besonders hohem Niveau in Leber, Nieren, Sardinen, Eiern, Sojabohnen, Erdnüssen und Vollkorngetreide. Zusätzlich zu der Suche in Lebensmitteln, Biotin wird durch Bakterien in Ihrem Darm synthetisiert.Wenn biotinhaltige Lebensmittel oder Ergänzungen verbraucht werden, absorbiert Ihr Magen-Darm-Trakt schnell das Biotin. Ein Überschuss von Biotin wird über den Urin ausgeschieden. Biotinergänzungen wurden nicht mit Nebenwirkungen oder Arzneimittelinteraktionen assoziiert.

Biotin ist essentiell für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten, und es hilft, sie in Energie umzuwandeln. Nach dem Memorial Sloan-Kettering Cancer Center oder MSKCC, Biotin Ergänzungen wurden behauptet, um Akne, Wiege Cap, seborrhoische Dermatitis, leichte Depression, Schilddrüsenerkrankungen und Alopezie zu behandeln, eine Bedingung, die in partiellen oder vollständigen Haarausfall führt. Biotin kann auch dazu beitragen, dünne, spaltende oder spröde Zehen, Fingernägel und Haare zu verbessern.

Die University of Maryland Medical Center sagt, dass die Voruntersuchung Biotin-Ergänzung gefunden hat, um von Vorteil zu sein, wenn Sie eine schwere diabetische periphere Neuropathie haben, eine Bedingung, die durch eine Unfähigkeit der Nerven im Gehirn und im Rückenmark gekennzeichnet ist, um Informationen zu und von dem Rest des Körper. Darüber hinaus, wenn Biotin mit dem Mineral-Chrom kombiniert wird, kann es eine effektive adjunktive Therapie für Typ-2-Diabetiker und helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Es muss jedoch noch mehr Forschung durchgeführt werden, um die Wirksamkeit von Biotin zur Behandlung von Diabetes zu bestätigen.

Erwachsene benötigen 30 Mikrogramm Biotin täglich im Durchschnitt, die leicht durch die Diät erhalten wird. Eine 500-Mikrogramm-Biotin-Ergänzung ist daher für die meisten Individuen nicht notwendig, aber es kann für diejenigen mit einem Mangel vorteilhaft sein. Symptome des Biotinmangels könnten Anorexie, Depression, Kribbeln in den Armen und Beinen, Übelkeit, Erbrechen, Krampfanfälle, erhöhte Cholesterinspiegel im Blut und ein roter schuppiger Hautausschlag um die Augen, Nase und Mund.

MSKCC sagt, dass Individuen mit Malabsorptionsproblemen oder die im Enzym Biotinidase, die zur Synthese von Biotin erforderlich ist, mangelhaft sind, einen Biotinmangel entwickeln können. Diabetiker, Raucher, Schwangere und Einzelpersonen auf Langzeit-Antibiotika-Therapie können auch mangelhaft werden. Schließlich enthalten Eiweiß eine Substanz, die die Biotinabsorption blockiert, und Personen, die eine große Menge an Eiweiß verbrauchen, können auch Biotinmangel werden.

Quellen von Biotin

Zufällige Vorteile von Biotin-Ergänzungen

Biotinergänzungen für Diabetes

Mangelerscheinungen

Wer kann profitieren