Warum kommt ein Zahnschmerzen alle paar Monate?

Zahnschmerzen können scharf und plötzlich oder stumpf und chronisch sein. Es gibt unendlich viele Ursachen, aber die rätselhaftesten Fälle beinhalten Schmerzen, die scheinen zu kommen und zu gehen oder sogar ganz verschwinden und ein paar Monate später zurückkehren. Der körpereigene Heilungsprozess ist für einige der unregelmäßigen Symptome verantwortlich, aber Zahnärzte können auch einen falschen Zustand falsch diagnostizieren, wenn er mit Schmerzen im Gesicht präsentiert, die nur aus einem Zahn zu kommen scheint.

Falsche Vorstellungen

Manchmal, wenn ein Zahnschmerz kommt und geht, kann es ein Problem, das nicht zahnärztliche wie eine Sinus-Infektion, Innen-Ohr-Infektion oder sogar Angina, nach der Merk Manuals Online Medical Library. Die Diagnose einer Zahnschmerzen, die verschwindet und wieder auftaucht, sollte zuerst von einem Arzt und einem Zahnarzt betrachtet werden.

Häufige Zahnärztliche Ursache

Ein Zahn, der auf der Innenseite geknackt ist, ist bei der Untersuchung schwer zu diagnostizieren, und er zeigt sich nicht immer auf einem Röntgenbild. Anfänglich präsentiert sich ein geknackter Zahn mit akuten Schmerzen, wenn sich die Stücke auf beiden Seiten der Fissur bewegen und den Zellstoff im Zahn reizen. Im Laufe der Zeit kann die Zellstoffdegeneration Empfindlichkeit gegenüber heißen und kalten Temperaturen verursachen. Ein unbehandelter Riss kann selbst ohne äußere Reize wie Kauen oder plötzliche Temperaturveränderungen im Mund anfangen, aber dieser chronische Schmerz kann auch in Abhängigkeit von der Reaktion der Pulpe und dem Ausmaß, in dem sich die Infektion entwickelt, plötzlich verschwinden. Der Brei kann entweder an der Stelle des Eindringens absterben oder spontan heilen, aber in ein paar Monaten wird der Schmerz fast sicher wiederkehren.

Zugrunde liegende Infektionen

Sie können einen parodontalen Abszess sehen, also gibt es wenig Geheimnis über die Ursache des Schmerzes, wenn das dein Problem ist. Es resultiert aus einer Infektion in den Weichgeweben über dem Zahn, die mit Rötung und Schwellung an der Zahnfleischlinie präsentiert. Abszesse können heilen, obwohl oft die zugrunde liegende Infektion nicht ganz weggeht, also in ein paar Monaten könntest du noch ein paar Aufflackern haben.

Misdiagnose

Nervenschmerzen im Gesicht werden oft als Zahnschmerzen fehldiagnostiziert, und die Fehldiagnose kann zu unnötigen Wurzelkanälen oder sogar zu Extraktionen führen. Sie sind schwer zu diagnostizieren, da nicht einmal der Patient genau sagen kann, woher der Schmerz kommt. Nach der Informationsseite Dentistry.com, in einer Studie von Dr. Steven Graff Radford von der UCLA Pain Management Center durchgeführt und veröffentlicht in “The Journal of the American Dental Association”, zwei Drittel der 61 Patienten klagten über Schmerzen in der unteren Gesichtsbereich wurden mit Zahnschmerzen fehlgeschlagen. Die Bedingung resultiert aus einer Reizung des Trigeminus, die durch das Gesicht zum Gehirn läuft. Der mit ihm verbundene Schmerz ist intensiv und kontinuierlich, aber er kann monatelang verschwinden.

Experten Einblick

Ein Zahnschmerz, der weggeht, ist kein Hinweis darauf, dass das Problem für immer verschwunden ist, so Brian Quesnell von der American Association of Endodontics. Auch wenn der Schmerz weg ist, solltest du noch von deinem Zahnarzt ausgecheckt werden, und wenn nötig, sehe auch ein Endodontist. Ein Endodontist erhält Fortgeschrittene bei der Diagnose komplexer Zahngesundheitsprobleme, die außerhalb der Reichweite eines allgemeinen Zahnarztes liegen können.