Volleyball Regeln für die Verwendung Ihrer Füße

Volleyball, gespielt mit zwei Mannschaften von sechs Spielern geteilt durch ein Netz in der Mitte des Gerichts, hat strenge Regeln in Bezug auf Spieler Fuß Platzierung, bevor der Ball ins Spiel geht. In der Startaufstellung nehmen drei Spieler die vorderen Reihenpositionen und drei Spieler nehmen Serienpositionen zurück. Die Füße der Spieler müssen auf dem Boden in Position relativ zu der Position der Füße des Spielers platziert werden.

Halten Sie die Vorderseite und die Rückseite zurück

Bevor der Ball gedient wird, muss jeder Spieler der vorderen Reihe – 1Right, 1Center und 1Left, um der Illustration willen – zumindest einen Teil ihres Fußes näher an die Hofmittellinie haben als die Füße ihrer entsprechenden Rückenreihe Spieler – 2Right, 2Center und 2Left. Ebenso muss zumindest ein Teil des Fußes eines rechten oder linken Spielers näher an der entsprechenden Seitenlinie liegen als der Mittelspieler dieser Reihe. Diese Regeln sorgen dafür, dass das Gericht gleichmäßig abgedeckt ist.

Fuß-Fehler-Ergebnisse

Wenn Spieler nicht in der gewünschten Position sind, wenn der Ball gedient wird, wird das Team mit einem Positionsfehler beauftragt, und das gegnerische Team erhält einen Punkt. Ein Volleyballspieler begeht einen Netto-Fehler, wenn ihr Fuß die Mittellinie unter dem Netz vollständig überquert, den Gegner des Hofes durchdringt und das Spiel stört. Wenn jedoch ein Teil des durchdringenden Fußes auf der eigenen Seite des Spielers bleibt, wird kein Fehler begangen. Kein Fehler ist begangen, wenn ein Volleyball vom Fuß des Spielers abprallt, obwohl Spieler den Ball nicht treten können.