Vitamin E-Effekte auf Coumadin

Vitamin E ist ein fettlösliches Vitamin, das natürlich in Lebensmitteln wie Fetten und Gemüse, Mais und Rapsöl gefunden wird. Es spielt eine Rolle bei der Herstellung von roten Blutkörperchen und ermöglicht es Ihrem Körper, Vitamin K effektiv zu verwenden. Mängel in Vitamin E sind selten, können aber bei Personen auftreten, die nicht in der Lage sind, richtig zu absorbieren. Vitamin E Ergänzungen sind alleine und in Kombination mit anderen Vitaminen erhältlich. Konsultieren Sie einen Arzt vor der Verwendung Ergänzung zu verhindern, dass Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Coumadin ist der Markenname von Warfarin, der ein Cumarinderivat ist, das zur Vorbeugung und Behandlung von Blutgerinnseln verwendet wird. Patienten, die einen Herzinfarkt gehabt haben, können Coumadin gegeben werden, um eine Blockade aus einem Blutgerinnsel zu verhindern. Das Medikament wirkt durch die Blockierung der Bildung von Gerinnungsfaktoren, die Vitamin K benötigen, die benötigt werden, um das Blut zu koagulieren. Es ist in Injektion und Tablette Form und dosiert nach Bedarf.

Vitamin E kann Koagulationsfaktoren, die von Vitamin K in der gleichen Weise wie Coumadin abhängig sind, blockieren. Nach dem Amt der Nahrungsergänzungsmittel, nehmen große Dosen von Vitamin E mit Blutverdünner, einschließlich Coumadin, kann das Risiko von Blutungen zu erhöhen. Das Risiko steigt, wenn auch die Vitamin-K-Aufnahme niedrig ist. Wenn Sie Anzeichen von Blutungen entwickeln, wie z.B. blaue Flecken auf der Haut, blutende Zahnfleisch, rötlich-brauner Urin oder schwarze Teerhocker, stoppen Sie die Medikamente und wenden Sie sich sofort an einen Arzt.

Vermeiden Sie die Verwendung von Vitamin E Ergänzungen mit Coumadin. Multivitamine können auch Vitamin E enthalten. Lesen Sie alle Arzneimittel-Etiketten, bevor Sie irgendwelche Over-the-Counter oder pflanzliche Medikamente, um sicherzustellen, dass kein Vitamin E vorhanden ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Zutaten ein Produkt ist, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Normalerweise müssen Sie nicht Ihre Diät ändern, wenn Sie Coumadin starten, stattdessen sollten Sie eine konsistente Diät behalten, um Schwankungen Ihres normalen Vitamin E-Niveaus zu vermeiden. Wenn Sie planen, Ihre Diät zu ändern, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Coumadin erfordert eine enge Überwachung, so dass Sie alle Arzttermine aufbewahren sollten, um sicherzustellen, dass das Medikament ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie Vitamin E nehmen müssen, muss Ihr Arzt möglicherweise die Dosis von Coumadin senken, auf der anderen Seite, wenn Sie zuvor auf Vitamin E und müssen aufhören, kann Ihr Arzt möglicherweise die Dosis von Coumadin erhöhen. Nehmen Sie niemals höhere Dosen von Medikamenten ein als von einem Arzt empfohlen.

Coumadin

Interaktion

Verhütung

Überwachung